Ein Stückchen Garten für alle! Urban Gardening auf dem Museumsvorplatz

Ein Stückchen Garten für alle! Unter diesem Motto wurde am 8. Mai 2015 auf dem Vorplatz des Museums am Schölerberg eine „Milpa“ angelegt.

Urban Gardening auf dem MuseumsvorplatzIn Kooperation mit dem Friedensgarten e.V. und TomatOS e.V. richtete das Museum am Schölerberg ein Beet mit Mais, Bohnen und Kürbissen, eine „Milpa“ ein.

Die Milpa ist ein traditionelles landwirtschaftliches Anbausystem der Maya in Zentralamerika, das bis heute praktiziert wird.

Dabei bilden Mais, Bohnen und Kürbisse („die drei Schwestern“) eine Symbiose: Der Mais dient den Bohnen als Rankhilfe, die Bohnen versorgen über Bakterien in ihren Wurzeln den Boden mit wertvollem Stickstoff, die Kürbisse schützen mit ihren großen Blättern den Boden vor Austrocknung und Unkräutern.

Im Oktober, zum „Apfelfest“ auf dem Museumsvorplatz, sollen dann die Früchte geerntet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.