+++ Tag der offenen Tür mit Info-Veranstaltung am 10.3.2013 +++

Rosige Zeiten für den Rosenplatz?

tomatos-rosenplatz-2

Jahrelang war der Osnabrücker Rosenplatz eine Baustelle… im vergangenen Sommer wurde er nach der Neugestaltung „wiedereröffnet“. Das Ergebnis: Beton, Beton, Beton… 7500 m². Die Verantwortlichen loben sich selbst für den Umbau, der rosafarbene Beton sei einzigartig in Deutschland. Hätte es hier nicht viel mehr Raum für Grün gegeben??

tomatos-rosenplatz-1

Osnabrück begärtnern und begrünen

In jeder Großstadt gibt es Flächen, auf denen gegärtnert und Gemüse angebaut werden kann – Brachflächen, Hinterhöfe, altes Industriegelände.

Auf einer Brachfläche hinter dem Osnabrücker Güterbahnhof haben Engagierte, die sich für lokalen Nahrungsmittelproduktion und nachhaltige Stadtentwicklung stark machen, einen Gemeinschaftsgarten gegründet (NOZ: „Osnabrücker Initiative macht sich für regionale Lebensmittel stark“).

Mitpflanzen - Osnabrück bepflanzen!Wo könnten weitere Projekte dieser Art in Osnabrück entstehen?

Welche Flächen, ungenutzte Gelände und öffentliche Plätze eignen sich für den Anbau von Zier- und Nutzpflanzen und für gemeinsames Gärtnern?

Teilt uns eure Ideen und Vorschläge mit!

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.